Tanzplan Deutschland
Stempel
Forschungsprojekt / Publikation:
Tanztechniken 2010 Tanzplan Deutschland1518

Ingo Diehl (Projektleitung), Dr. Friederike Lampert (Wissenschaftliche Mitarbeit)1519


Zentrum fr zeitgenssischen Tanz, Hochschule fr Musik und Tanz Kln2040
Das Forschungsteam am Zentrum fr zeitgenssischen Tanz, Hochschule fr Musik und Tanz Kln setzte sich zusammen aus Jennifer Muller, Workshopleiterin // Prof. Vera Sander, Professorin fr modernen Tanz // Prof. Dr. Yvonne Hardt, Professorin fr Angewandte Tanzwissenschaft // Dr. Martin Stern, Sportwissenschaftler // Susanne Dickhaut, Assistentin von Jennifer Muller sowie Studierenden des 4. Jahrgangs des Bachelor- und Diplomstudiengangs Tanz.

Jennifer Muller nach Jennifer Muller
Die Muller-Technik zhlte vor allem in den U.S.A. zu den einflussreichsten Tanztechniken fr den modernen Tanz, insbesondere fr die Entwicklung der release-Techniken. Jennifer Muller begann vor ca. 30 Jahren ihre Tanz-Technik zu entwickeln. Innerhalb dieser Zeit hat sich die Technik weiterentwickelt und verndert. Aus der Perspektive von heute reflektiert das Forschungsteam gemeinsam mit Jennifer Muller den pdagogischen Umgang ihrer Technik.
Jennifer Muller erhielt ihre Tanzausbildung unter anderem an der Julliard School in New York und begann bereits im Alter von 15 Jahren bei der Pearl Lang Dance Company professionell zu tanzen. Danach arbeitete sie 9 Jahre lang als Solistin mit der Limn Dance Company, gefolgt von 7 Jahren als Artistic Director der Louis Falco Dance Company, bevor sie 1974 ihre eigene Kompanie grndete. Jennifer Mullers Tanztechnik und ihre Choreografien haben sowohl die amerikanische als auch europische Tanzszene beeinflusst.

Die Workshops wurden durchgefhrt vom 23.11. bis 3.12.2009; die DVD-Filmaufnahmen fanden am 26. und 27.11.2009 statt.

Zitat aus der Studentendiskussion am 26.11.2009
Nora Vladiguerov: "Eine besondere Qualitt in der Arbeit von Jennifer Muller an ihrer Technik ist auf jeden Fall der bewusste Umgang mit Energie und Vorstellungskraft.(...)Nicht einfach nur zu tanzen, sondern bewusst dabei zu sein. (...) Der Spielraum ist sehr gro, dass jeder empfinden kann, was aus ihm herauskommt. Es geht um eine Leichtigkeit ohne viel Krampf und Muskelanspannung."2041


Tanzplan Deutschland